Über mich

Hallo zusammen! Ich bin Simone Friedmann und medizinische Fachangestellte. Ich liebe meinen Beruf und arbeite mittlerweile einige Jahre in diesem. Ich könnte mir nichts anderes vorstellen! Leider habe ich in den letzten Jahren im Krankenhaus sowie im privaten Umfeld immer häufiger mitbekommen, wie Menschen von vermeintlichen Fakten fehlinformiert in unsere Klinik kommen und Entscheidungen treffen. Das gehört dazu, habe ich mir am Anfang gedacht. Jedoch muss ich gestehen, dass es einen irgendwann sehr belastet, wenn man sieht, dass Menschen die richtigen und notwendigen medizinischen Aktionen aufgrund von falschen Informationen ablehnen und Kinder daraufhin Ihre Mutter oder Ihren Vater verlieren. Insbesondere in der Pandemie hat sich diese Situation extrem zugespitzt. Sie können sich schier nicht vorstellen, wie viele Menschen alternativen Fakten größeren Glauben schenken als der Wissenschaft und darauf basierend die falschen Entscheidungen treffen. Und auch so, kann man hinsichtlich medizinischer Aktionen zu wenig informiert sein und dann die falschen Schlüsse ziehen. So, wie es auch mir bei meiner Nasenkorrektur ergangen ist. Ich war zwar damals noch jünger, wäre ich jedoch nicht so leichtfertig damit umgegangen und hätte mich besser informiert, hätte ich die darauffolgende Behandlung sowie die psychischen Probleme, welche ich bis zur erneuten Behandlung gehabt habe, nicht erleiden müssen. Meine persönliche falsche Entscheidung sowie die Situation in den Krankenhäuser, welche ich tagtäglich miterlebe, haben mich dazu entschlossen, diesen Blog zu starten und regelmäßig rund um die neuesten medizinischen Themen zu posten.

Ich hoffe, ich kann dem eine oder anderen den richtigen Denkanstoß mit auf den Weg geben!